Über mich


Hallo, mein Name ist Maik Fried

und ich bin Software Entwickler … so, oder so ähnlich habe ich mich bereits viele Male in den vergangenen Jahren vorgestellt. Allerdings ist das nur ein Teil der Wahrheit. Auf dieser Seite möchte ich mich etwas detaillierter Vorstellen, meine Erfahrungen darstellen und meine Interessen teilen.

Wer bin ich

Aufgewachsen bin ich auf einem Aussiedlerhof mit Vollerwerbs-Landwirtschaft und habe am Technischen Gymnasium mein Abitur gemacht. Anschließend habe ich einige Zeit als LKW-Fahrer mit dem Sattelzug unsere Nachbarländer erkundet.

Meine IT-Laufbahn begann 2004 mit dem Informatik Studium. Ich habe mich damals für “Software Engineering” entschieden, als Vertiefung Künstliche Intelligenz gewählt und mit Wahlfächern wie Genetische Algorithmen, Robotik und Automatisierungstechnik mein Portfolio aufgefüllt.

Etwa ein Jahr vor meinem Studium habe ich meine Frau kennengelernt. Ich möchte nicht bestreiten, dass dies möglicherweise ein Auslöser war mich um ein Studium zu bewerben. Sicher kann ich aber sagen, dass sie der Grund dafür ist, dass ich zwei kleine Töchter habe!
Wiederum sicher kann ich behaupten, dass meine Töchter der Grund für meinen beruflichen Ehrgeiz sind.
Für wen, wenn nicht für unsere Kinder, wollen wir die Welt verbessern?

Die letzten paar Jahre

Als ich als Junior-Entwickler meine Karriere startete hatte ich viel Wissensdurst gepaart mit viel freier Zeit. Also führte ich nebenbei eine automatisierte Buildumgebung ein, baute ein Ticketsystem mit Wiki auf und entwarf neue Publikationsprozesse mit XSL-FO und HTML-App Ausgabe.

Der Schritt weg vom Junior gelang mir mit der Entwicklung einer Plugin-Basierten Client-Server Architektur zur Anbindung von Editoren an ein bestehendes Redaktionssystem. Anschließend habe ich auf dieser Basis einen Web-Client zum Redaktionssystem entwickelt und mich dabei bereits ins Web-Umfeld weiter entwickelt.

Durch meine Kenntnisse im Web, Software-Architektur und den Analysen vieler bestehender Anwendungen, habe ich einen Überblick über das gesamte Portfolio meines Betriebs erhalten und entwickelte mich als Senior Entwickler zur zentralen Anlaufstelle für alle Fragen rund um unsere Produkte.

Daraufhin übernahm ich als Teamleiter ein Entwicklungsteam mit Focus auf Backend-Dienste und Web-Technologien. Durch eine Umstrukturierung der Abteilungen und meine bisherigen Erfahrungen übernahm ich mehr und mehr Projektleitungsaufgaben für stark entwicklungslastige Projekte und wurde schließlich Projektmanager für Software Lösungen.

In meiner Funktion als Projektmanager hatte ich zuletzt die spannende Aufgabe ein vom BMBF gefördertes Forschungsprojekt in Kooperation mit einer Partnerfirma und einer Hochschule durchzuführen. Das Konsortium durfte ich als Konsortialführer zuletzt auf der BMBF Konferenz in Berlin vertreten.


Ab 2019

Ab 2019 nehme ich spannende Projekte selbst in die Hand und unterstütze als Freier Entwickler oder Partner für Individuallösungen unsere KMUs im Umfeld Digitalisierung und Industrie 4.0.